Hinweise zur Registrierung Ihres Eigentums

Sie wollen einen Gegenstand registrieren, finden aber die Seriennummer nicht? Hier wird Ihnen geholfen! Im Folgenden erfahren Sie, wo Sie die Seriennummer finden können, welche Fehler Sie bei der Registrierung unbedingt vermeiden sollten und wie Seriennummern überhaupt aufgebaut sind.

 

1. Bezeichnungen für Seriennummern: S/N, SNID, F/N, FIN und Co.

Insbesondere bei technischen Geräten neueren Alters finden Sie die Seriennummer in der Regel sichtbar am Gehäuse angebracht. Sie ist oftmals gekennzeichnet durch die Abkürzung "Serial Number". Ist dies nicht der Fall, suchen Sie nach folgenden alternativen Kennzeichnungen: Serial No., Serial, S/N, SNID, bei elektronischen Großgeräten wie etwa Waschmaschinen auch Fabriknummer, Factory Number oder F/N.

Für einige Produktkategorien haben sich spezielle Begriffe für Seriennummern herausgebildet. Für Mobiltelefone ist das die EMEI-Nummer (International Mobile Equipment Identity), für Fahrzeuge die FIN (Fahrzeug-Identifizierungsnummer, früher: Fahrgestellnummer), bei Fahrrädern spricht man beispielsweise von der Rahmennummer.  

zurück nach oben


2. Ermittlung der Seriennummer: Gehäuse, Rechnung, Direktauskunft

Die Seriennummer ist im Regelfall sichtbar am Gegenstand angebracht. Bei Laptops, Digitalkameras, Fernsehern und ähnlichen komsumelektronischen Geräten finden Sie die Seriennummer oftmals auf der Rück- oder Unterseite. Bei Mobiltelefonen ist die Seriennummer im Gehäuse unterhalb des Akkus angebracht. Auch können Sie die Seriennummer über die Tastenkombination *#06# ermitteln. Bei älteren Modellen des Herstellers Ericsson/Sony Ericsson verwenden Sie bitte folgende Tastenkombination Rechtstaste * Linkstaste Linkstaste * Linkstaste *.

Wenn Sie die Seriennummer nicht finden können oder sich unsicher sind, schauen Sie in den Kaufbeleg. Oftmals wird die Seriennummer auch auf der Rechnung ausgewiesen. Ansonsten rufen Sie beim Kundenservice des Verkäufers oder Herstellers an und lassen Sie sich beraten.  

zurück nach oben


3. Registrieren ohne Seriennummer - auch das geht!

Wenn ein Gegenstand keine Seriennummer aufweist, kann er über eine präzise Beschreibung sowie aussagekräftige Fotos registriert werden. Hierzu steht Ihnen bei MyInventar ein separates Textfeld zur Verfügung. Über generelle Angaben (Gewicht, Material, Größe, Farbe...) und Details (besondere Merkmale, Schäden...) kann eine Registrierung vorgenommen werden, die der eindeutigen Registrierung über eine Seriennummer sehr nahe kommt. 

zurück nach oben


4. Häufige Fehler bei der Registrierung, und wie man sie vermeidet

Warum schwierig...

Fehler Nr. 1: Ihre Seriennummer ist keine Seriennummer! Bitte stellen Sie sicher, dass Sie tatsächlich auch die Seriennumer auf Ihre Email-Adresse registriert haben. Es kann durchaus vorkommen, dass mehrere Nummern auf einem Gegenstand angebracht sind. Beispielsweise ist auf der Rückenseite von Laptops oftmals auch die Seriennummer des installierten Betriebssystems abzulesen. Bei einigen Mobiltelefonen wird anstelle der 15-stelligen IMEI-Nummer eine 17-stellige Nummer ausgewiesen. Die letzten beiden Ziffern sind jedoch nicht Bestandteil der IMEI-Nummer, sondern stehen für den Softwarestand des Geräts. Diese beiden Ziffern dürfen daher auch nicht bei der Registrierung angegeben werden. Wenn Sie sich unsicher sind, kontaktieren Sie das fachkundige Personal Ihres Händlers. Man hilft Ihnen gerne weiter. 

Fehler Nr. 2: Sie haben Trenn- oder Leerzeichen verwendet! Einige Hersteller verwenden Trenn- und Leerzeichen (u.a. "-", "/",  ".") bei der Seriennummer-Codierung Ihrer Produkte, andere verzichten darauf. Mitunter sind selbst einzelne Gegenstände mehrfach uneinheitlich gekennzeichnet, wie etwa Mobiltelefone. Zur Vereinfachung der Abfrage im E-Fundbüro von MyInventar geben Sie bitte Ihre Seriennummer ohne Trenn- und Leerzeichen ein. 

Fehler Nr. 3: Zahlendreher bei der Eingabe der Seriennummer! Auch das passiert. Prüfen Sie daher Ihre Seriennummer-Angaben sorgfältig. 

Fehler  Nr. 4: Falsche Kategorie gewählt! Ihre Seriennummer wird mit einer Produktkategorie verknüpft und dann in der MyInventar-Datenbank abgelegt. Wenn Sie nun also Ihr Handy in der Kategorie "Kühlschrank" abspeichern, kann die Seriennummer auch nur in dieser Kategorie nachgeschlagen werden. Dies reduziert Ihre Chancen enorm, im Verlustfall als Eigentümer des Handies identifiziert zu werden.   

Fehler Nr.5: Ungenaue Beschreibung! Geben Sie sich bei der Beschreibung Mühe! Vermeiden Sie komplizierte Fachbegriffe und konzentrieren Sie auf die leicht identifizierbaren Merkmale.    

zurück nach oben


5. Bedeutung und Aufbau der Seriennummer

Die Seriennummer ist ein individuelles Merkmal eines Gegenstands. Sofern sie zentral gespeichert und abrufbar ist, hilft die Seriennummer, einen Gegenstand seinem Eigentümer eindeutig zuzuordnen. Und hier setzt MyInventar an: Indem Sie die Seriennummer auf Ihre Email-Adresse registrieren, kann man Sie jederzeit als Eigentümer identifizieren und kontaktieren. Das funktioniert im Verlustfall, aber auch nach einem Diebstahl, ohne Ihren Namen und Anschrift bekanntzugeben.

Seriennummern sind Ziffernfolgen aus Buchstaben und Zahlen, oftmals zum einfacheren Lesen mit "-" oder "/" versehen. Die Nummerierung der Gegenstände erfolgt uneinheitlich. Seriennummen von Fahrzeugen etwa sind typischerweise 17-stellig, die Serienummer von Mobiltelefonen im allgemeinen 15-stellig. Üblicherweise werden wichtige Informationen in die Seriennummer eincodiert, so dass sie in der Regel nicht über alle Ziffern zufällig sind. Wie so etwas aussehen kann, zeigt das folgende Beispiel für die seit Anfang 2004 gültigen Handy-Seriennummern.

MyInventar - Seriennummer eines Handies

Die ersten 8 Ziffern stellen den TAC (Type Allocation Code) dar, wobei die ersten beiden Stellen für die Behörde stehen, die den TAC vergeben hat. Die restlichen 6 Stellen bezeichnen das Handy-Modell (z.B. Nokia N95). Die folgenden 6 Ziffern stellen die eigentliche Seriennummer des Handies dar, die vom Hersteller meistens in fortlaufender Reihenfolge vergeben wird. Es folgt eine einstellige Prüfziffer, die aus dem TAC und der Seriennummer gebildet wird und dazu verwendet wird, TAC und Seriennummer zu verifizieren.

zurück nach oben

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen können Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unseren Datenschutzbestimmungen. Falls Sie Fragen an uns haben, erreichen Sie uns über unser Kontaktformular.